Veranstaltungen 2024

Sisis Zuflucht

Montag, 3. Juni 2024, 19:30
Stadtbibliothek Kriens

Egal ob in alten und neuen Kinofilmen oder Fernsehserien – Sisi, die Kaiserin von Österreich, bewegt noch heute die Massen. Kaum bekannt ist jedoch, dass Sisi eine überaus enge Beziehung zur Schweiz hatte. Die Kaiserin schätzte die Ursprünglichkeit der Natur, fand hier Trost, wenn sie Sorgen plagten, legte ihr Privatvermögen an und vermachte der Eidgenossenschaft ihre intimsten Gedichte. 

Bühnenpoet und Historiker Dr. Michael van Orsouw, der manchen in Kriens als Autor der Industriekultur-App bekannt sein dürfte, präsentiert Sisis innige Beziehung zur Schweiz – ebenso kompetent wie kurzweilig! 


Eintritt: Fr. 10.–
Für Vereinsmitglieder, Lernende, Studierende und mit Kulturlegi kostenlos.


Tod am Pilatus

Dienstag, 22. Oktober, 19.30 Uhr 
Stadtbibliothek Kriens

Die Innerschweizer Autorin Julia Koch präsentiert ihr neustes Buch. In diesem erfolgreichen Kriminalroman beleuchtet sie auch dunkle Seiten der jüngeren Schweizergeschichte. 

Eintritt: Fr. 10.–
Für Vereinsmitglieder, Lernende, Studierende und mit Kulturlegi kostenlos.


Vergangene Veranstaltungen 2024

2.05.2024

Kryo Triologie

Die erfolgreiche Autorin Petra Ivanov stellte die Thriller-Triologie vor, von der Band Zwei «Die Versuchung» soeben und Band Drei im August erscheinen wird. Menschen lassen sich Kryo-Konservieren und hoffen darauf, dass in der Zukunft das menschliche Bewusstsein digitalisiert und sie damit unsterblich sein werden. 

22.02.2024

Nach oben sinken

Der Walliser Autor Wilfried Meichtry begeisterte bei der gut besuchten Lesung in der Krienser Stadtbibliothek mit seinem neuesten, autobiografisch gefärbten Roman «Nach oben sinken» das Publikum.

Vergangene Veranstaltungen 2023

24.10.2023

Dein bestes Süssgebäck

Die vielseitige Autorin Judith Erdin betreibt eine eigene Website www.streusel.ch, schreibt Blogs und veröffentlicht YouTube Filme. In diesen Medien präsentiert sie auf erfrischende Weise, gewürzt mit viel Humor, Rezepte und Backtipps. 

Wir erlebten einen abwechslungsreichen Abend, wo Seh-, Hör- und Geschmacksinn voll auf ihre Kosten kamen.

26.9.2023

Mutters Lüge

Als die erfolgreiche Psychiaterin Marta am Grab ihrer Mutter steht, ahnt sie nicht, dass bald eine ungeheuerliche Lüge ans Tageslicht kommt. Sie muss sich der eigenen, bewegenden und nicht minder dramatischen Familiengeschichte stellen, die weit zurück in ihre Kindheit führt, nach Polen, wo alles begann. 

Ein bitterzarter Roman über die aufwühlende Suche nach Wahrheit und Geborgenheit im täglichen Kampf gegen den Schmerz des Nicht-Vergessen-Könnens. Und über das Glück und die Liebe.

Monika Hürlimann flüchtete 1984 als 15-Jährige zusammen mit ihrer Familie aus Polen in die BRD. Heute lebt sie in der Schweiz und ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. (Foto: © Guido Schiefer)

40 Jahre Stadtbibliothek

Wir gratlulieren ganz herzlich! Das Fest am 9.September 2023 war ein grosser Erfolg. Herzlichen Dank für Ihren Besuch und ein grosses Dankeschön allen Helfern!
Beachten Sie auch die Meldung im Newsletter von Kriens.

20.6.2023

Tick Tack 

Julia von Lucadou las aus ihrem Roman «Tick Tack» (2022), in dem Mette, 15-jährig, ihren Selbstmordversuch in TikTok-Videos ankündigt. Die Autorin zeigte einen Ausschnitt unserer Gegenwart, in der die digitale und reale Wirklichkeit sich komplett durchdringen. 

4.5.2023

Halt mir nur still – 
ein Totentanz

Herrenkeller

Peter Zimmermann ging in dreizehn Geschichten der Frage nach, was es braucht, um Leben gelingen zu lassen. Menschen verschiedener sozialer Schichten – von der Ärztin zur Bettlerin, vom Jäger zum Kaufmann – begegnen im literarischen Zyklus über Sein und Vergehen auf je eigene Weise dem Tod.


Zur Einstimmung erklärte die Kunsthistorikerin Sabina Kumschick im zweiten Stock des Regierungsratsgebäudes Luzern den Totentanzzyklus von Jakob von Wyl aus dem 16. Jahrhundert. 

26.04.2023

Wiedergelesen

Vorstands- und Vereinsmitglieder stellten im Fünfminutentakt Bücher vor, die (wieder) zu lesen es sich lohnt. 
Folgende Bücher wurden in dieser Reihenfolge vorgestellt:

  • Ludwig Thoma (1867-1921): Lausbubengeschichten (1905);
  • Jaroslav Hašek (1883-1923): Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk (1920-23);
  • Tania Blixen (1885-1972): Jenseits von Afrika/Afrika – Dunkel lockende Welt (1937);
  • Sten Nadolny (*1942): Die Entdeckung der Langsamkeit (1983);
  • Daniel Kehlmann (*1975): Die Vermessung der Welt (2005);
  • T.C. Boyle (*1948): Drop City (2003);
  • Benedict Wells (*1984): Vom Ende der Einsamkeit (2016);
  • Thomas de Padova (*1965): Nonna (2018);
  • Jürg Studer: Krienser Originale (2018);
  • Martin Walker (*1947): Tête à tête (14. Fall, 2022)

29.03.2023

Mitglieder-versammlung 2023


In der gut besuchten ersten Veranstaltung des Jahres diskutierte Professor Kirchschläger mit dem Publikum über ethische Anforderungen an die sogenannte «Künstlichen Intelligenz» und Ansätzen zu deren Regulierung durch eine neu zu schaffende UN-Agentur IDA (International Data Based System Agency) ähnlich der AEA (Atomic Energy Agency).

16.03.2023

Digitalisierung und Ethik

Prof. Dr. theol. Lic.phil. Peter G. Kirchschläger, Ordinarius für theologische Ethik, Leiter des Instituts für Sozialethik Uni Luzern.

In der gut besuchten ersten Veranstaltung des Jahres diskutierte Professor Kirchschläger mit dem Publikum über ethische Anforderungen an die sogenannte «Künstlichen Intelligenz» und Ansätzen zu deren Regulierung durch eine neu zu schaffende UN-Agentur IDA (International Data Based System Agency) ähnlich der AEA (Atomic Energy Agency).

Vergangene Veranstaltungen 2022


11.11.2022

22. Krienser Erzählnacht

«Verwandlung»

Erzählerinnen und Erzähler aus Kriens und Umgebung erzählten Märchen zum Thema "Verwandlung".

Weitere Informationen: https://kriensererzaehlnacht.jimdofree.com/


27.10.2022

Und dann wurde ich endlich jung

Yasmine Keles liest in der Stadtbibliothek Kriens

Yasmine Keles las in der gut besuchten Veranstaltung aus ihrem autobiografischen Roman «Und dann wurde ich endlich jung – Eine Befreiungsgeschichte». Darin erzählt sie, wie sie immer mehr beginnt,  die Glaubenslehren der Zeugen Jehovas anzuzweifeln.

Yasmine Keles
Yasmine Keles
Yasmine Keles

13.09.2022

Das Leben des Gaston Chevalier

André David Winter

Der Luzerner André David Winter beschreibt bildhaft das abenteuerliche Leben eines geborenen Verlierers, der im frühen zwanzigsten Jahrhundert zum Lebenskünstler avanciert.

André David Winter liest in der Stadtbibliothek Kriens
André David Winter liest in der Stadtbibliothek Kriens
André David Winter liest in der Stadtbibliothek Kriens
André David Winter liest in der Stadtbibliothek Kriens

10.5.2022

Die schiere Wahrheit

Ursula Hasler lässt in ihrem zweiten Roman die beiden Schriftstellergrössen Georges Simenon und Friedrich Glauser aufeinandertreffen und gemeinsam einen Krimi schreiben – spannend und unterhaltsam.

Ursula Hasler

5.4.2022

Die Kirche kann sich das Leben nehmen



Der reformierte Pfarrer Josef Hochstrasser diskutierte an diesem spannenden Abend in der Stadtbibliothek ausgehend von seinem Buch mit 10 Thesen mit den Anwesenden über Religion, Christentum und Kirche.

Josef Hochstrasser liest in der Stadtbibliothek Kriens
Josef Hochstrasser liest in der Stadtbibliothek Kriens
Josef Hochstrasser liest in der Stadtbibliothek Kriens
Josef Hochstrasser liest in der Stadtbibliothek Kriens

18.3.2022

Spoken Word

Béla Rothenbühler und Dominic Oppliger
  • Béla Rothenbühler (links) gelang es bei der Lesung von Ausschnitten aus «Provenzhauptschtadt» humorvoll und einfallsreich über verpassten Fussball, Liebe und Freundschaft zu schreiben, wobei sich Vertreter der Lost Generation selbst nicht immer ganz ernst nehmen.
  • Dominic Oppliger (rechts) trug aus seiner Novelle «acht schtumpfo züri empfernt» vor, die er mit einer kühnen phonetischen Schreibweise ausserhalb aller Konventionen so schreibt, wie er spricht, spoken script in Reinkultur.

Vergangene Veranstaltungen 2021


18.11.2021

Die Qual der Wahl

Bernadette Reber und Thomas Conzett stellen Bücher vor.

Zum Jahresabschluss fand endlich wieder eine Veranstaltung in der Stadtbibliothek wiederum mit

Zertifikatspflicht statt.

Bernadette Reber und Thomas Conzett vom Buchkaffee BuK in Kriens stellten neue Belletristik vor – da war für jeden Geschmack etwas dabei.

12.11.2021

«So ein Glück»

Erzählnacht in Kriens

Die 21. Krienser Erzählnacht mit den märchenhafte Lesungen fand sowohl in der Stadtbibliothek wie auch im Gallusheim statt.
Es galt das erste Mal eine Zertifikatspflicht.

Epiladies in Kriens

10.09.2021

Epiladies

Zehn Frauen mit Geschichte und Geschichten: Die Epiladies: Ein Weiberchor, mit aalglatten Schenkeln und Haaren auf den Zähnen.

Freitag, 10. September, 19.30 Uhr

Schappesaal Kriens


Julia Knapp als Lolly Willowes
Julia Knapp im Gallusheim Kriens
Julia Knapp als verwandelte Lolly Willowes

17.06.2021

Julia Knapp las im Gallusheim aus «Lolly Willowes» 

Sylvia Townsend Warners Debütroman «Lolly Willowes» erschien 1926 mit grossem Erfolg und verursachte bei Erscheinen einen Skandal.

Julia Knapp nahm die Zuhörerinnen und Zuhörer mit ins England vor dem Ersten Weltkrieg.

Donnerstag, 17. Juni 2021, 20.00 Uhr
Gallusheim Kriens

20.05.2021

Niko Stoifberg «Dort»

Der Luzerner Autor Niko Stoifberg las aus seinem viel beachteten Erstlingsroman «Dort» von 2019 und am Schluss eine noch unveröffentlichte Erzählung.
Donnerstag, 20. Mai 2021, 20.00 Uhr
Gallusheim Kriens

2020

23.10.2020

Wotsch wÜsse wÄr i bii?

Altbekannte helvetische Volksweisen, bekömmlich gestaltet von Hanspeter Müller-Drossaart und den Cabriolas, das sind Sabine und Sven Bachmann.

Freitag, 23. Oktober, 19.30 Uhr
Gallusheim Kriens

14.09.2020

Neue VÄter brauchen neue Mütter

Margrit Stamm, Professorin für Erziehungswissenschaften, sucht Antworten zu den neuen Vätern und was die Mütter damit zu tun haben.

Montag, 14. September, 19.00 Uhr

Schappe-Saal im Kulturquadrat Kriens

21.01.2020

Vom Schreiben und Unterwegssein

Im Jahr 2000 in Mogadischu geboren, flüchtete Axmed Cabdullahi vor vier Jahren in die Schweiz. Ulrike Ulrich hat schon mehrere Romane geschrieben. Sie präsentieren ihr gemeinsames Werk.

Dienstag, 21. Januar, 19.30 Uhr

Stadtbibliothek Kriens

2019

28.11.2019
Donetta der Lichtmaler

Beat Hüppin, Gymnasiallehrer, präsentiert Ausschnitte aus Leben und Werken des Tessiner Fotographen Roberto Donetta.

Donnerstag, 28. November, 19.30 Uhr

Stadtbibliothek Kriens

8.11.2019
20. Krienser Erzählnacht

20. Krienser Erzählnacht

Lassen Sie sich überraschen!

Freitag, 8. November ab 17.15 Uhr

Stadtbibliothek und im Museum im Bellpark Kriens

16.10.2019
Gallus der Fremde

Die besondere Lesung am Gallustag: Gabrielle Alioth berichtet über das faszinierende Leben des heiligen Gallus, eines Migranten und sozialen Aussteigers des siebten Jahrhunderts.

Gallustag Mittwoch, 16. Oktober, 20.00 Uhr

Stadtbibliothek Kriens

5.06.2019
Rosa und Vituccio

Lassen Sie sich durch Text und Musik bezaubern: Pino Masullo entführt Sie, zusammen mit Christian Hartmann und Silvia Planzer, nach Süditalien.

Mittwoch, 5. Juni, 19.30 Uhr

Stadtbibliothek Kriens

11.04.2019
Abschied und Trauer

Trauerbegleiterin Rita Schnyder führt mit Humor und Leichtigkeit durch Themen wie Lebensende, Abschied und Trauer.

Donnerstag, 11. April, 19:30 Uhr

Stadtbibliothek Kriens

16.04.2019
Desperado – the true

Turi Winter story

Eine Westernale mit Männern, Weibern und Gesang. Ein phantastisch-cineastisches Kleinkunstmusiktheater für alle Sinne.

Samstag, 16. März, 20.00 Uhr

Stadtbibliothek Kriens

12.02.2019
Älter werden für Anfängerinnen


Gemeinsam mit dem Verein Krienser Frauen präsentieren wir Silvia Aeschbach. Sie schreibt und spricht sehr persönlich, aber auch augenzwinkernd über die Wechseljahre. Nicht nur für Frauen.

Dienstag, 12. Februar, 19.30 Uhr

Zentrum Bruder Klaus